23. Bruno Widmann-CUP - TC Aalen neu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

23. Bruno Widmann-CUP

SPORT > Jugendturnier
23. BRUNO WIDMANN-CUP Jugendtennis mit tollen Leistungen und guten Spielen beim TC Aalen

Erste Plätze für: Kim Mayer, Patrick Knödl und Kristina Junker vom TC Aalen, 2. Platz für Yasmina Maier // Ben Lonardoni und Tobias Krabler vom TC Lauchheim und Pia Sperber vom TC Aalen im Halbfinale

Das Jugend-Traditionsturnier des TC Aalen um den 23. Bruno Widmann-Cup 2016 fand vom 17.05.-19.05. beim TC Aalen statt. Am ersten Turniertag wurde zusätzlich auf der Anlage der TA TSG Hofherrnweiler gespielt. Die Verantwortlichen beim TC Aalen um Turnierorganisator Markus Knödel und WTB Oberschiedsrichter Wolfgang Schray hatten keine Probleme die überaus fairen Spiele bei trockenem Wetter durchzuführen. Leider verzeichneten die Verantwortlichen in Aalen weniger Teilnehmer als in den Vorjahren. Gründe dafür sind der frühe Termin in den Ferien und Überschneidungen mit anderen Turnieren im Raum Stuttgart.  Die zahlreichen Zuschauer und Eltern sahen trotz der geringeren Teilnehmerzahlen viele hochklassige Tennis-Matche der jugendlichen Tennisspieler. Für den Bezirk B, „Kocher-Rems-Murr“ waren mehrere Spielerinnen und Spieler sehr erfolgreich. Das Jugendturnier wurde für die Altersklassen U 9 bis U 16 durchgeführt. Für die Siegerinnen und Sieger gab es neben den Preisen und Pokalen vom Hauptsponsor Autohaus Bruno Widmann in Aalen auch wertvolle LK- und Ranglistenpunkten für die deutsche Jugendrangliste. Alle Verlierer der ersten Runde bei U 12 und U 14 konnten noch in der Nebenrunde ihr Glück versuchen. Bei den Altersklassen U 9 und U 10 starteten die Spielerinnen und Spieler mit Gruppenspiele. Die Gruppensieger spielten anschließend den Turniersieger aus.
Juniorinnen:
Bei den Junioren und Juniorinnen U 9 wurden die Spiele im Midcourt mit 50% druckreduzierten Bällen ausgetragen.  Jette Zimprich (TC Grün-Weiß-Rot Mosbach) besiegte im Finale Carla Dürr (TV Geislingen) mit 4:0 und 4:0. Die Mädchen U 10 spielten im Großfeld mit druckreduzierten Bällen. Hier konnte sich Kim Mayer vom TC Aalen über die Gruppenspiele den Sieg in dieser AK erspielen. Alexa Feller vom TC Gaildorf belegte Platz 2. Bei den Mädels U 12 musste der Sieg aufgrund Teilnehmerzahl in Gruppenspielen ausgetragen werden. Im Gruppenfinale unterlag Yasmina Mayer vom TC Aalen knapp Carolin Böhme (TA Spfr. Schwendi) mit 7:6/2:6 und 5:10 und belegte somit Platz 2. In der AK der Juniorinnen U 14 erreichte die Nummer eins der Setzliste, Pia Sperber vom TC Aalen, sehr souverän das Halbfinale. Sie unterlag  dort Tabea Piper vom TC Lauffen mit 2:6 und 4:6. Ihre Vereinskameradin Kristina Junker erreichte mit 7:5 und 6: 2 gegen Annika Böhme (TA Spfr. Schwedin) das Finale gegen Piper und konnte dort überraschend mit 6:4/6:3 gewinnen. Bei den Juniorinnen U 16 konnte Finja Pollen vom TC Rot-Weiß Grumbach und Mari Gklanou vom TC Günzburgim in das Finale einziehen. Mari Gklanou  siegte in einem hochklassigen Spiel mit 2:6/7:5 und im schließlich im Matchtieberak mit 10:8.
Junioren:
Im Midcourt der jüngsten bei den Junioren U 9 erreichten mit Florian Fischer (TC Lauchheim), Noah Schahl (TC Urbach) und Emil Röthele (TC Weinstadt-Endersbach) drei Vertreter aus dem Bezirk B das Halbfinale. Den Turniersieg konnte sich allerdings Loris Köbele vom TC Günzburg mit 5:3 und 4:2 gegen Schahl erspielen. Jannik Knödl vom TC Aalen war die Überraschung der Junioren U 10. Ihm gelang ein überraschend glatter Durchmarsch in das Finale und der anschließende Turniersieg. Zunächst konnte er Nick Kemmerich (TC Weinstadt-Endersbach) mit 4:0 und 4:2 besiegen. Dann setzte er sich im Finale gegen Raffael Gasanov (TC Waiblingen) mit 4:0 und 4:1 durch. Raffael Gasanov konnte zuvor im Halbfinale gegen den stark spielenden Tim Vocke (MTTC Iphitos München) mit 5:3, 1:4 und 10:7 gewinnen. Torben Zimprich war bei den Junioren U 12 der Turniervavourit der sich am Ende durchsetzte. Er sicherte sich den Turniersieg gegen den sehr stark spielenden und jahrgangs-jüngeren Paul Abele (TC Winnenden). Paul konnte sich im Halbfinale mit 7:6 und 6:0 gegen Tobias Krabler vom TC Lauchheim durchsetzen.
Bei den Junioren U 14 erreichten Finn Wolf (TA VFL Sindelfingen), Maximilian Bolay (TA SVV Ulm), Tom Gentsch (Lintorfer Tennisclub) und Samuel Hartung (TC Winnenden) das Halbfinale. Samuel Hartung gelang mit einer druckvollen Spielweise und Siegen über Tom Gentsch und Maximilian Bolay der Turniersieg bei den Junioren U 14. Im Feld der Junioren U 16 stand mit Ben Lonardoni vom TC Lauchheim ein weiterer Spieler aus der Region im Halbfinale. Trotz starkem Spiel unterlag er dem späteren Sieger Linus Fleck (STG Geroksruhe) mit 6:3 und 6:3. Linus Fleck siegte im anschließenden Finale gegen Benjamin Buck (TA SSV Ulm) knapp mit 7:5 4:6 10:8.
Bei der Siegerehrung für alle Altersklassen bedankte sich Turnierorganisator Markus Knödel bei den Sponsoren Autohaus Bruno Widmann, Intersport Schoell und dem Aalener Ratshotel für die Unterstützung des Jugendturniers beim TC Aalen. Einen weiteren Dank richtete er an die tolle Bewirtung beim TC Aalen durch Massimo Spadavecia und sein Team sowie die tolle Unterstützung durch WTB Oberschiedsrichter Wolfgang Schray. Das Aalener Jugendturnier ist bei vielen Spielern und Eltern gerade wegen der guten Organisation, der angenehmen Atmosphäre auf der Anlage des TC Aalen beliebt. Alle Ergebnisse sind auf der Homepage des TC Aalen abgebildet: www.tcaalen.de oder auf der mybigpoint Internetseite:
https://mybigpoint.tennis.de/turnierdetails/-/tournament_info/view/301615
Bilder:
 
 Halbfinalisten, Siegerinnen und Sieger beim TC Aalen mit Turnierorganisator Markus Knödel (rechts), WTB Oberschiedsrichter Wolfgang Schray (in der Mitte)

Markus Knödel
24.07.2017 MK
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü