26. Bruno Widmann-Cup - TC Aalen neu

Direkt zum Seiteninhalt

26. Bruno Widmann-Cup

SPORT > Jugendturnier
26. Bruno Widmann-Cup 2019
Spannende Spiele und Top Jugendtennis - beim TC Aalen mit guten Platzierungen für die Jugendlichen aus der Region
Yasmina Mayer gewinnt U 16 // Florian Fischer aus Lauchheim Sieger in der U 12 // Patrik Knödl scheitert im Finale U 14 im Match-TieBreak
Das Jugend-Traditionsturnier des TC Aalen um den 26. Bruno Widmann-Cup 2019 fand vom 10.06.-12.06. auf der Clubanlage im Eibenweg und in Wasseralfingen statt. Die Verantwortlichen um Turnierorganisator Markus Knödel, Tanja Reichert-Knödel, TC Jugendwart Sadet Hadzijakupovic und WTB Oberschiedsrichter Wolfgang Schray wurden unterstütz durch die Turnierleiter Jochen Elser und Tim Scherr. Die Jugendlichen spielten sehr fair, sie zeigten tolles Tennis und die Eltern hatten die nötige Geduld  bei den durchwachsenen Wetterbedingungen auf der Ostalb. Unterstützt wird das Jugendturnier seit Jahren vom Autohaus BRUNO WIDMANN, INTERSPORT SCHOELL und tennistrainer.de - der Tennis Onlineplattform.
Die Topgesetzte Yasmina Mayer vom TC Aalen war nach drei harten Matches die strahlende Siegerin bei den Juniorinnen U 16. Sie setzte sich gegen die 2 Jahre jüngere Franziska Kremerskothen vom TC Aschheim in einem sehr umkämpften Finale mit 6:2 und 6:2 durch. Katharina Schlipf vom TC Aalen und Jennifer Pfäfflin vom TC Urbach belegten die 3. Plätze bei den Juniorinnen U 16. Bei den Junioren U 16 konnte sich kein Spieler aus der Ostalb in die Halbfinales spielen. Hier  siegten Samuel Hartung vom TC Winnenden gegen Florian Loren deutlich mit 6:0 und 6:0. Morris Boger vom TEC Waldau gewann gegen Adrian Weißer vom TC Piding mit 6:4 und 6:0. Morris Boger sicherte sich schließlich den Turniersieg im Finale mit 6:2 und 6:1 gegen Samuel Hartung. Bei den Juniorinnen U 14 spielten sich über die Gruppenspiele Alexa Feller vom TC Gaildorf und die Ukrainerin Daria Maiboroda (gemeldet für die TC First-Line-Academy Mur) ins Finale. Alexa Feller unterlag hier nach guten Spiel mit 6:0 und 6:2. Bei den Junioren U 14 erreichten Jannik und Patrik Knödl erwartungsgemäß das Halbfinale. Patrik siegte gegen Jonas Waldmann mit 6:1 und 6:1, Jannik unterlag dem stark spielenden Paul Janson mit 6:2 und 6:2. Im hochklassigen Finale sicherte sich Paul Janson im Matchtiebreak schließlich den Turniersieg gegen Patrik Knödl denkbar knapp mit 2:6/6:4 und 10:6. Bei den Juniorinnen U 12 war keine Spielerin aus der Region vorne dabei. Katharina Nase (MTTC Iphitos München), Elisabeth Brille (TC Dachau), Andrea Schmidt (TSV Rohr) und Stefanie Stahl (TA VFL Sindelfingen) waren hier die Halbfinalistinnen. Am Ende siegte im Finale Elisabeth Brixel gegen Andrea Schmidt mit 6:1 und 6:3. Finn Alt war der Favorit bei den Junioren U 12 und er siegte im Halbfinale mit 7:6 und 6:4 gegen Georgios Vasamas vom TC Bernhausen. Florian Fischer vom TC Lauchheim siegte gegen Vincent Eckl im Halbfinale mit 6:0 und 6:4. Erfreulicherweise konnte sich Florian Fischer im Finale der gegen Finn Alt vom TV Fürth mit 3:6/6:4 und 10:7 durchsetzen. Bei den Juniorinnen U 10 siegte Viktoria Okon vom TC Ludwigsburg mit 4:1 und 4:2 gegen Livia Ackermann vom MTTC Iphitos München. Hier unterlagen mit Luise Maier vom TC Waiblingen und Marilena Mpairamidou vom TEV Fellbach zwei Mädchen aus dem Bezirk B knapp im Halbfinale. Bei den Junioren U 10 siegte Julius Schöllhammer vom STC Schwäbisch im Finale gegen Ferdinand Nill vom TC Donauwörth. Im Finale U 9 weiblich gewann Marlene Sczech vom TV Buocher-Höhe gegen Silva Stahl vom TA VfL Sindelfingen deutlich mit 4:1 und 4:1. Lian Bienert von der Aalener Sportallianz sicherte sich bei den Junioren U 9 den Turniersieg gegen Mannschaftskamerad Peter Bauhammer. Silas Krötz vom TC Urbach wurde  hier Dritter.
 
 

Turnierlink mit allen Ergebnissen:
 
 
Zurück zum Seiteninhalt